• 160 Jahre Schmitt + Sohn. Teil 3

In unserer achtteiligen Reihe anlässlich zu unserem Jubiläum geben S+ Führungspersönlichkeiten Ein- und Ausblicke in das Unternehmen sowie die Branche.

In unserer dritten Ausgabe haben wir mit Rebekka Arnold, Teamleitung HR, über die Herausforderungen im „War of Talent“ gesprochen.

S+: Gibt es bei S+ einen Fachkräftemangel und wie profiliert sich S+ im Wettbewerb um neue Mitarbeitende?

Rebekka Arnold: Einen akuten Fachkräftemangel im Sinne von Stellen, die langfristig unbesetzt bleiben, erleben wir derzeit noch nicht. Dennoch spüren wir die Herausforderungen durch den sogenannten „War of Talents“, indem es immer aufwendiger wird und mehr Zeit beansprucht, geeignete Kandidaten für zu besetzende Stellen zu finden.
Um sich hier dennoch zukunftssicher aufzustellen, verfolgen wir verschiedene Ansätze: Einerseits geht es darum, S+ als attraktiven Arbeitgeber zu platzieren, um ansprechend für neue Mitarbeitende zu sein und eigene Mitarbeitende langfristig für das Unternehmen gewinnen zu können.
Neben einem ausgeklügelten, leistungsorientierten Vergütungssystem gibt es vielfältige Möglichkeiten, den Arbeitsplatz in den persönlichen Lebensphasen entsprechend mitzugestalten. Von der Möglichkeit flexibler Arbeitszeitmodelle, über Altersteilzeit bis hin zu einem Sabbatical.
Durch Verkehrs-Abos, Mitarbeitervergünstigungen oder Sportkurse stellt S+ unterschiedlichste ergänzende Angebote zur Verfügung.

Schmitt + Sohn Aufzüge setzt auf langfristige Partnerschaften, so auch bei den eigenen Mitarbeitenden. Aufgrund dessen werden Mitarbeitende intern gefördert. Sie können sich entwickeln, ihre Fähigkeiten entsprechend einbringen und innerhalb des Unternehmens wachsen sowie weiterführende Positionen ausfüllen. Gerade im Aufzugsbau gibt es keinen darauf spezifizierten Ausbildungsberuf, sodass Personal entsprechend intern qualifiziert werden muss. In unserer S+-Akademie werden über 100 Schulungen angeboten, die dieser Personalentwicklung Rechnung tragen.
Auch der Ausbildungsbereich zur dualen Berufsausbildung ist mit hochwertigen Maschinen ausgestattet, um entsprechendes Wissen vermitteln zu können. Um für diesen Bereich geeignete Ausbildungsbewerbungen zu erhalten, ist es ebenfalls die stetige Aufgabe, von jungen Menschen als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Unsere Auszubildenden erhalten nicht nur fachbezogen eine tolle Ausbildung, in der durch verschiedene Einsatzbereiche theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen vernetzt werden, sondern sie profitieren ebenfalls von weiteren Angeboten. Hierzu zählen unter anderem die tägliche Lesestunde oder der betriebliche Unterricht, um sich mit gesellschaftsrelevanten Themen auseinanderzusetzen, schulbegleitende Lehrangebote, eine gemeinsame Bildungsfahrt, Aktivitäten-Nachmittage, Unterstützung bei Reiseplänen oder das eigene Tablet für die Zeit der Ausbildung.
Im Wettbewerb um Fachkräfte profiliert sich S+, indem wir ein attraktives, individuelles Gesamtpaket mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten anbieten und Mitarbeitende ihren Fähigkeiten entsprechend qualifiziert werden.

S+: Sehr geehrte Frau Arnold, wir danken Ihnen sehr für Ihre Ausführungen!

Sie möchten auch ein Teil von S+ werden? Dann bewerben Sie sich gerne bei uns. Unsere freien Stellen finden Sie hier: karriere.schmitt-aufzuege.de

Wir freuen uns auf Sie!